Corona INFO 1 v. 16.09.

Veröffentlicht von tun am

Positiv-Testung zweier Schülerinnen auf Covid-19
Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Ausbilder*innen und sehr geehrte Schüler*innen der Feldbergschule,
Leider hat es die Feldbergschule erwischt. Mittlerweile sind zwei Schülerin der Berufsschule gestern positiv auf das Sars-CoV-2 Virus getestet worden. Das Gesundheitsamt hat eine mögliche Ansteckungsfähigkeit für die letzten 2 Tage festgestellt und hat gestern mit unserer Hilfe alle Kontakte im Umfeld zweifelsfrei ermittelt.
Betroffene Mitschülerinnen und Mitschüler sowie drei betroffene Lehrkräfte der ersten Klasse wurden vom Gesundheitsamt auch gestern noch direkt kontaktiert und nach einem klärenden Gespräch darüber informiert, dass sie Kontaktpersonen ersten Grades sind. Alle, Lehrer*innen wie Schüler*innen, sind ab sofort für 14 Tage unter Quarantäne gestellt worden und sind auch bereits darüber umfassend informiert. Mitbewohner in den Haushalten einer unter Quarantäne stehenden Person sind nicht auch automatisch in Quarantäne, sondern können weiter normal zur Arbeit oder Schule oder Kita gehen.
Die Meldung des zweiten Falles erreicht mich erst gestern Abend, aber alle relevanten Kontaktdaten sind dann sofort noch an das Gesundheitsamt und das Staatliche Schulamt gesendet worden, so dass heute Morgen sofort mit der Arbeit begonnen werden konnte.
Ob die Schüler*innen der zweiten Klasse sowie deren Lehrer*innen ebenfalls in Quarantäne müssen, ist noch nicht geklärt. Sobald mir hierüber Informationen vorliegen, werde ich Sie selbstverständlich auf diesem Weg benachrichtigen.
Ich möchte Sie alle sehr herzlich bitten, das Thema zu Hause und in Ihren Ausbildungsbetrieben anzusprechen um zu verhindern, dass Schüler*innen erschreckt, unverhältnismäßig oder gar panisch reagieren, denn erfahren werden sie den Sachverhalt ohnehin in den nächsten Stunden und Tagen. Und nutzen Sie die Gelegenheit noch einmal mit Nachdruck auf die schützenden Wirkungen von Masken, Abstand und Hygiene hinzuweisen!
Wir werden selbstverständlich die Schülerinnen und Schüler, die von der Quarantäne direkt oder indirekt betroffen sind, durch Unterricht aus der Distanz mit Materialien zu versorgen. Dafür steht uns mittlerweile das Medium Schul.Cloud zur Verfügung sowie selbstverständlich auch alle anderen Kanäle zur Übermittlung von Unterlagen.
Ich stand und stehe in ständigem telefonischen Kontakt mit dem Gesundheitsamt und dem Staatlichen Schulamt. Wenn es weitere Entwicklungen oder insgesamt Berichtenswertes gibt, werde ich Sie selbstverständlich immer wieder auf diesem Wege informieren.
Wenn Sie Fragen an die Lehrerinnen und Lehrer haben, setzen Sie sich bitte per email mit uns in Verbindung. Die Lehrerinnen und Lehrer erreichen Sie über deren derzeitige Dienstadresse, bestehend aus dem ersten Buchstaben des Vornamens und Nachnamen @feldbergschule.de
(Bsp.: hschreiner@feldbergschule.de) Ihren Kindern und Ihren Auszubildenden sollten diese Adressen bekannt sein. Die Schulleitung erreichen Sie unter der Adresse: buero@feldbergschule.de
Bleiben Sie gesund, munter und verantwortungsbewusst!
Mit freundlichen Grüßen
Peter Selesnew
Schulleiter der Feldbergschule

Kategorien: aktuellescorona

Scroll Up