Corona INFO 2 v. 17.09.

Veröffentlicht von tun am

Positiv-Testung von drei Schülerinnen auf Covid-19 – Maskenpflicht im Unterricht

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Ausbilder*innen und sehr geehrte Schüler*innen der Feldbergschule,

wie es sich schon in meinem gestrigen Infobrief andeutete, hat das Gesundheitsamt Bad Homburg heute am Vormittag des 17.09.2020 entschieden, dass auch die Schülerinnen der Klasse 11 VW (Verwaltungsfachangestellte) und vier Lehrerinnen und Lehrer aus dieser Klasse für 14 Tage in Quarantäne müssen. Heute Abend ist nun eine weitere Klasse, die 10 KfM-1 und weitere vier Kolleginnen und Kollegen hinzugekommen. Damit sind also inzwischen drei Klassen aus der Berufsschule und insgesamt 11 Kolleginnen und Kollegen betroffen.
Quarantäne heißt für die Betroffenen, dass sie sich zu Hause aufhalten und, wenn überhaupt möglich, auch getrennt von Familienangehörigen oder Partnerinnen oder Partnern. Quarantäne sieht keine zwingende Testung vor, erst wenn die Personen die typischen Symptome verspüren (trockener Husten, Fieber, Schnupfen mit Verlust des Geschmacks- und des Geruchssinns) ist eine Testung vorgesehen.

Für alle übrigen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer hat die Entwicklung der letzten Tage allerdings zur Folge, dass das Gesundheitsamt mich angewiesen hat, für die Zeit bis zu den Herbstferien in der Schule eine Maskenpflicht auch für die Unterrichtszeit zu verhängen, um größtmöglichen Schutz zu gewährleisten. Bitte versorgen Sie Ihre Kinder regelmäßig mit einer ausreichenden Zahl an frischen Masken, damit im Laufe des Unterrichtstages auch gewechselt werden kann. Für Notfälle kann auch mal die Schule aushelfen. Die unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer sind natürlich gebeten, hin und wieder Pausen einzuräumen und Gelegenheit zu geben, dass die Schülerinnen und Schüler einzeln kurz den Raum verlassen können, die Maske unter Einhaltung der Abstandsregel kurz absetzen, um „durchzuschnaufen“.
Wir werden selbstverständlich die Schülerinnen und Schüler, die von der Quarantäne direkt oder indirekt wegen der fehlenden Lehrkräfte betroffen sind, durch Unterricht aus der Distanz mit Materialien zu versorgen. Dafür steht uns mittlerweile das Medium Schul.Cloud zur Verfügung sowie selbstverständlich auch alle anderen Kanäle zur Übermittlung von Unterlagen.
Ich stehe in ständigem telefonischen Kontakt mit dem Gesundheitsamt und dem Staatlichen Schulamt. Wenn es weitere Entwicklungen oder insgesamt Berichtenswertes gibt, werde ich Sie selbstverständlich immer wieder auf diesem Wege informieren.
Wenn Sie Fragen an die Lehrerinnen und Lehrer haben, setzen Sie sich bitte per email mit uns in Verbindung. Die Lehrerinnen und Lehrer erreichen Sie über deren derzeitige Dienstadresse, bestehend aus dem ersten Buchstaben des Vornamens und dann den Nachnamen @feldbergschule.de
Ihren Kindern und Ihren Auszubildenden sollten diese Adressen bekannt sein. Die Schulleitung erreichen Sie unter der Adresse: buero@feldbergschule.de oder unter 06171/7040880.
Bleiben Sie gesund, munter und verantwortungsbewusst!
Mit freundlichen Grüßen
Peter Selesnew
Schulleiter der Feldbergschule

Kategorien: aktuellescorona

Scroll Up