Die Klasse 10 BW 1 der Zweijährigen Berufsfachschule hat kurz vor den Ferien im Museum für Kommunikation in Frankfurt viel Neues über Medien gelernt. Zusammen mit ihren Lehrkräften Birgit Klein und Manuel Vogt haben sie am Workshop „Fake News“ teilgenommen. Dabei wurden aktuelle Falschmeldungen thematisiert, ihre Urheber und Zielsetzungen besprochen. So wurde bei den Schülerinnen und Schülern eine medienkritische Haltung gefördert und es wurden Methoden zum Faktencheck erprobt. Anschließend haben sich alle die neue Dauerausstellung angesehen. Hier inszeniert das Museum in 44 Themeninseln die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Kommunikation. Der Tag hat den Schülerinnen und Schülern gut gefallen. So schreibt Can im Klassenchat: „Das hat viel Spaß gemacht. Man sollte öfter mit der Klasse zusammen was unternehmen!😊“ (Text BK)

Kategorien: Aktuelles